Googles Bildersuche: Keine Urheberrechtsverletzung

Der der I. Zivilsenat des Bundesgerichtshof (BGH) hält die Google-Bildersuche weiterhin nicht für urheberrechtswidrig.

„Eine Anzeige von urheberrechtlich geschützten Bildern, die von Suchmaschinen im Internet aufgefunden worden sind, verletzt grundsätzlich keine Urheberrechte.“ (Az. I ZR 11/16, „Vorschaubilder III) so urteilte das oberste deutsche Gericht und bestätigte damit seine bisherige Rechtsprechung zu diesem Thema.
Weiterhin stelle der BGH fest:
„Von dem Anbieter einer Suchfunktion könne nicht erwartet werden, dass er überprüft, ob die von der Suchmaschine in einem automatisierten Verfahren aufgefundenen Bilder rechtmäßig ins Internet eingestellt worden sind, bevor er sie auf seiner Internetseite als Vorschaubilder wiedergibt.“

Das Urteil bezieht sich jedoch auf die alte Version der Google-Bildersuche.
In dieser waren lediglich stark verkleinerte Vorschaubilder zu sehen. („Thumbnails“).
Ob dieses Urteil auch auf die aktuelle Version der Google-Bildersuche übertragbar ist, bleibt abzuwarten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Nach wie vor unsichere Online-Wahl

Demonstrativ machte der CCC (Chaos Computer Club) auf ein erneutes Problem der Wahl-Software aufmerksam: Der Club griff das am 13.09. bereitgestellte Update an und konnte Trojaner platzieren.
Als unsichtbarer Man-in-the-Middle im Netz gelang es, ein Update-Paket einzuschleusen, das eine technisch korrekte Unterschrift enthielt. Ein Anwender, würde er der Anleitung Folge leisten, würde nicht bemerken, dass diese Unterschrift nur mit einem Schlüssel erfolgte den sich der Club selbst erstellt hat.

Der Hersteller scheint nicht im Stande, die Sicherheitsprobleme zu beheben und auch die aktuelle Version weist nach wie vor Sicherheitslücken auf. Statt für kryptografische Sicherung dokumentierte, etablierte und getestete Verfahren zu verwenden, bastelt sich der Hersteller seine eigene Lösung.  Dabei tappt er systematisch in alle Fallen, die kryptographische Verfahren aufweisen.

Ob vor der Wahl ein weiteres Update erfolgt, vor allem weil die Software in einigen Bundesländern eingesetzt wird, um Wahlergebnisse zwischen verschiedenen Instanzen zu übermitteln, bleibt abzuwarten.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Fakemails: Gesperrtes Online-Banking

Erneut macht ein Phishingbetrug die Runde.
Er dient dazu, Postbankkunden zu finden die sich verunsichern lassen. Es wird mitgeteilt, das Konto sei gesperrt und die Kunden werden aufgefordert,  über die in der Mail eingebaute Klickfläche zum vermeintlichen Online-Banking zu gelangen.

Die Postbank, von der diese Mail den Eindruck macht zu stammen, hat rein gar nichts damit zu tun. Der Name wird missbräuchlich verwendet, um Nutzer in die Falle zu locken.

Es geht den Betrügern darum, an die Daten zum Onlinebanking zu kommen. Außerdem auch über gefälschte Eingabefelder an die Adress- und Bankdaten.

Die Postbank und andere Banken fordern Ihre Kunden bei Anmeldung zum Online-Banking oder zur „Freischaltung des Kontos“ niemals auf, eine mobileTAN oder das BestSign Passwort einzugeben. Sollten Sie danach gefragt werden, brechen Sie den Vorgang sofort ab.

Prüfen Sie bei Freigabe von Transaktionen immer sorgfältig, ob die Transaktionsdaten (IBAN des Empfängers und Betrag), die Ihnen in der SMS, per BestSign oder chipTAN comfort angezeigt werden, korrekt sind.  Sorgen Sie mit einem Virenscanner und einer Firewall für einen ausreichenden Schutz Ihres Computers.

Sollten Sie trotz aller Vorsicht auf eine Phishing-Attacke reingefallen sein, ändern Sie bitte sofort alle verwendeten Passwörter und PINs und machen Sie Kredit- und Bankkarten durch eine Sperre unbrauchbar.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Bluetooth nicht sicher: Android, Linux und Windows gefährdet

Sicherheitslücken im Bluetooth-Protokoll Android, Linux und Windows können von Angreifern missbraucht werden. Damit können Schadcodes auf den Geräten platziert.
Am Patchday im Juli und September hatte zumindest Microsoft die Lücken geschlossen.
Auch Google zieht nach und verteilt Patches. Linus am Desktop gilt als am anfälligsten und leider stehen dafür die Updates noch aus.

Red Hat arbeitet, wie die meisten anderen großen Distributionen daran, Updates bereitzustellen. Jedoch ist noch nicht absehbar, wann diese zur Verfügung stehen.
In der Zwischenzeit können Systeme (unabhängig von deren Betriebssystem) dadurch abgesichert werden, dass Bluetooth komplett deaktiviert wird.

Die Sicherheitsfirma Armis hatte die Lücken entdeckt. Ein Angreifer muss in ca. 10 Meter Entfernung zum Zielgerät befinden und der Angriff nutzt aus, dass sich Bluetooth-Geräte regelmäßig Kommunikationspartnern suchen. Es soll auch funktionieren, wenn das Zielgerät bereits eine Verbindung zu einem anderen Gerät aufgebaut hat.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kostenloses WLAN an öffentlichen Orten: EU Parlament stimmt zu

Grünes Licht für tausende EU-finanzierte WLAN-Hotspots an öffentlichen Plätzen:
Die Abgeordneten des EU Parlaments stimmten offiziell zu.
In ganz Europa sollen nun 8000 kostenlose öffentliche Internet-Zugänge eingerichtet werden.

Öffentliche Einrichtungen und Gemeinden bekommen so die Möglichkeit, direkt über ein Online-Portal für Internet-Gutscheine werben zu können, die bis zu 100 Prozent der Anfangskosten abdecken. Erhalten sie den Zuschlag, muss den Hotspot für mindestens drei Jahre zur Verfügung gestellt und die Unterhaltskosten getragen werden.
Bis Anfang 2018 sollen die ersten 1000 Gutscheine zugeteilt werden.

Nutzer sollen sich damit künftig über einen in ganz Europa einheitlichen Log-in in unterschiedlichen Sprachen mit dem Internet verbinden können ohne das die Daten für gewerbliche Zwecke genutzt werden dürfen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Heute im Angebot: Norton Security Premium 3.0 (2017 Ready)

Nur heute im Sondergebot im Softwarepalast:
Norton Security Premium 3.0 (2017 Ready) 10 Geräte ESD Lizenz Download für nur 26,90 Euro!

Schützt Ihren PC oder Mac effektiv vor jeglichen Gefahren aus dem Internet.
Ob Viren, Malware, betrügerischen Machenschaften wie Identitätsdiebstahl – Norton Security Premium 3.0 sichert Sie komplett ab.

Produkteigenschaften
Funktionen: Echtzeitschutz / Spamschutz / Phishing Schutz / Firewall
Prozessor: min. Single-Core / 32-Bit / Intel-Mac kompatibel / 64-Bit
Betriebssystem: min. Microsoft Windows XP / Microsoft Windows 8 / Microsoft Windows 7 / Apple MacOS X 10.11 / Apple MacOS X 10.9 / Apple MacOS X 10.10 / Microsoft Windows Vista / Microsoft Windows 10 / Microsoft Windows 8.1 / Google Android 2.3 (+) / Apple iOS 8.0 (+)
Festplattenspeicher: min. 300 MB
Arbeitsspeicher: min. 256 MB

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Bundestagswahl: Wahl-Software mit Fehlern

Offenbar ist die Software, die zur Auswertung der Wahlergebnisse eingesetzt wird, nur ungenügend abgesichert.

Der Chaos Computer Club (CCC) hat in Kooperation mit Zeit Online eklatante Sicherheitsschwächen in der Wahl-Auswertungssoftware PC-Wahl des Herstellers Vote IT aufgedeckt.  Es handelt sich um eine Lücke im Verschlüsselungsverfahren des Desktop-Clients der Software sowie auf den Web-Servern des Herstellers.
Damit war es zeitweise möglich, ein Update für die Software mit Schadcode zu versehen und auf den Server zu laden.

Trotzdem sind Manipulationen des Wahlergebnisses eher unwahrscheinlich.
Wird das Ergebnis eines Wahlkreises oder sogar eines Bundeslandes berechtigterweise angezweifelt, gibt es immer die Möglichkeit die Stimmen an Hand der vorgehaltenen Stimmzettel neu auszählen zu lassen.

Der Hersteller der Software wird jedoch trotzdem Kritik gefallen lassen müssen.
Seit langem wurden Befürchtungen zur Sicherheit der Software geäußert, ohne das er reagiert hätte. Dabei gibt es technischen Grundlagen: Öffentlich verfügbare und von Kryptografen geprüfte Verschlüsselungsverfahren stünden zur Verfügung und würde sich eigenen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Nur heute: Kaspersky Internet Security, Upgrade, 3 Geräte – 19,90 Euro

Kaspersky Internet Security – Der Premium-Schutz für PC, Mac und Android-Geräte – bei all Ihren Online-Aktivitäten!

Kaspersky Internet Security 2017 ist eine benutzerfreundliche, vielfach ausgezeichnete Sicherheitslösung und schützt Ihren vor Online-Kriminalität, Viren, Internet-Attacken etc.

Features:
– Schützt Sie vor Viren, Spyware etc.
– Bietet Schutz für PC, Mac sowie Android-Smartphones und -Tablets
– Schützt Ihre Privatsphäre und Ihre persönlichen Daten
– Bietet zusätzlichen Schutz beim Online-Banking und -Shopping
– Schützt Ihre Kinder – mit unserer Kindersicherung für PC und Mac
– Schont die Systemleistung Ihrer Geräte
– Vereinfacht Ihre Sicherheit durch benutzerfreundliches Web-Management
– Schutz für insgesamt 3 Geräte für 1 Jahr

Systemanforderungen:
– PlattformWindows, macOS, Android, iOS, Windows Phone
– Unterstütztes Betriebssystem
– Windows 10, Windows 8.1, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
– macOS 10.9 − 10.12 (Sierra)
– Android™ 4.0 – 7.0*
– iOS® 8.0 oder höher
– Windows Phone 8
– Prozessor
– 1 GHz oder höher
– Arbeitsspeicher1 GB (32 Bit) oder 2 GB (64 Bit)
– Festplattenspeicher: 800 MB verfügbarer Festplattenspeicher

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Vorsicht: Amazon „Sicherheitsupdate”

Nicht alles, an dem „sicher“ steht, ist auch sicher.
Derzeit ist eine Mail im Umlauf, angeblich vom Amazon Sicherheitscenter , die den Empfänger darüber informiert, dass Amazon die eigenen Sicherheitsrichtlinien erweitert habe. Damit man diesen Richtlinien auch zustimmt, habe Amazon vorsorglich das Konto gesperrt und erwartet nun eine Nutzeridentifikation.
Amazon hat mit dieser Mail jedoch nichts zu tun. Es handelt sich um eine Betrugsmasche.

Nutzer sollen in eine Falle gelockt werden:
Am Ende der Mail wird beschrieben, dass der Nutzer sich gegenüber Amazon identifizieren soll. Das geschieht mit Hilfe eines Buttons, welcher die Aufschrift „Identität bestätigen“ trägt. Ohne eine sicheres Vorenprogramm, landet man die Amazon nachempfunden ist. Hier findet man zunächst einen gefälschten Login vor.
Auf diesen Login folgt eine Datenabfrage. Alle hier getätigten Eingaben landen jedoch in den Händen von Betrügern, die ihrerseits nun Zugriff auf das Konto des Opfers haben.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Corel PDF Fusion, CD + KEY

Corel PDF Fusion, CD + KEY heute im Softwarepalast für nur 19,90 Euro!

Von Netzsieger mit 4,44 Punkten von 5 bewertet und damit als eins der besten Programme für die Konvertierung in die Formate PDF, DOC und XPS ausgezeichnet.

Sie müssen sich keine teure Acrobat-Lizenz kaufen. Mit Corel PDF Fusion finden Sie günstiges Programm, das die wichtigsten Bearbeitungswerkzeuge mit einer digitalen Bibliothek bündelt. PDF-Dokumente lassen sich anzeigen, erstellen, organisieren und bearbeiten.

Steigern Sie die Produktivität, sparen Sie Geld und Zeit. Mit Corel PDF Fusion erstellen Sie schnell und einfach PDFs und tauschen Sie Dateien mühelos mit anderen Nutzern aus.

Mindestsystemanforderungen:

– Microsoft® Windows® 7, 8, Windows Vista®, or Windows® XP mit letzten Serviceupdate (32-bit or 64-bit Version)
– 512 MB RAM (1GB empfohlen)
– 250 MB Festplattenspeicher
– 1.3 GHz or schnellerer Processor
– 1024 x 768 Bildschirmauflösung

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar