BullGuard Internet Security 3 Windows-PC, 1 Jahr Box

BullGuard Internet Security 3 Windows-PC, 1 Jahr Box – leistungsstarker, mehrstufiger Schutz mit Anti-Malware der nächsten generation und Game Booster.

Neuerungen:

Heimnetzwerkscanner:
Der Heimnetzwerkscanner überwacht rund um die Uhr proaktiv Ihr gesamtes Netzwerk sowie alle Geräte. Dazu zählen Thermostate, Babyfone, Lautsprecher und alle verbundenen Geräte.

 

Game Booster:
Der Game Booster optimiert Ihre CPU-Leistung und blockiert gleichzeitig Pop-ups sowie andere störende Unterbrechungen.

 

Anti-Malware der nächsten Generation:
Die Anti-Malware-Funktion der nächsten Generation bietet Ihnen intelligenten dreistufigen Schutz.

Firewall:
Die neue Firewall von BullGuard bietet Ihnen mehrstufigen Hochleistungsschutz gegen Malware und andere Eindringlinge.

Systemanforderungen:

– Windows Vista (32 Bit und 64 Bit) mit Service Pack 1 oder höher
– Windows 7 (32 Bit und 64 Bit)
– Windows 8 (32 Bit und 64 Bit)
– Windows 8.1 (32 Bit und 64 Bit)
– Windows 10
– 850 MB Festplatten-Speicherplatz
Internetverbindung: Mind. Einwahlverbindung

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

CDU/CSU will an Vorratsdatenspeicherung festhalten

Das Ende der Vorratsdatenspeicherung wäre mit einer Jamaika-Koalition in Sicht gewesen, doch nach dem Scheitern zeichnet sich nun kein Aus für die Vorratsdatenspeicherung ab. Elisabeth Winkelmeier-Becker teilte im Namen der CDU/CSU-Fraktion mit, die Maßnahmen seien wichtig, um die Strafverfolgung zu verbessern, Täterstrukturen aufzuklären und Zeugen zu finden.

Auslöser dafür waren Gesetzentwürfe der FDP zur „Stärkung der Bürgerrechte“ sowie von AfD und Linken, mit denen das umkämpfte Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) ganz beziehungsweise teils aufgehoben werden soll. Die CDU/CSU meint dazu: „Freiheit ohne Sicherheit ist nichts wert, die Bürger hätten in diesem Spannungsfeld eher die Sorge, „dass die Sicherheit zu kurz kommt.“ In einer weiteren Aussage hießs es, viele würden sich zu wichtig nehmen. Hielten sich für bedroht, obwohl niemand ihre Daten haben will und der Staat diese gar nicht sammle und ohne Richtergenehmigung niemand an sie ran käme.

In den Schlussrunden der Gespräche für die geplatzte Jamaika-Koalition hatten sich CDU, FDP, Grüne und CSU darauf verständigt, anlasslose Datensammlungen und die damit einhergehende Überwachung einzustellen.  Das scheint nun hinfällig.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

AVG AntiVirus, 3 Geräte, 1 Jahr, 2017, ESD, Lizenz, Download

AVG AntiVirus, 3 Geräte, 1 Jahr, 2017, ESD, Lizenz, Download heute im Softwarepalast für 9,90 Euro!

Grundlegender Schutz bei der Suche, dem Versenden per E-Mail, dem Download und dem Sharing von Dateien und Links auf Windows® PCs oder Tablets.

Schutz Ihrer Privatsphäre – Optimierte Datenschutzfunktionen, um Ihre vertraulichen Daten zu schützen. Gleichzeitig erhalten Sie Tools, um zu prüfen, wer Ihre Daten nachverfolgen kann.

Benutzerfreundlich – Nutzen Sie die neue leicht zu bedienende Benutzeroberfläche, automatische Updates und einen kostenlosen Support rund um die Uhr, der für Sie da ist, wenn Sie ihn wirklich brauchen.

– Virenschutz: Schutz vor Viren, Spyware und anderer Malware
– Linkschutz: Prüfung von Web-, Twitter – und Facebook -Links
– Dateivernichter: Löscht Dateien sicher, damit Sie nicht ausspioniert werden können
– Data Safe: Verschlüsselt und schützt persönliche Daten mit einem Kennwort
– Echtzeit-Updates: Erhalten Sie den neusten Virenschutz, sobald er erhältlich ist
– Schutz für 1 PC oder Tablet für 1 Jahr

Systemanforderungen:
Betriebssystem: Windows 7/8/8.1/10

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

170 Millionen Geräte mit Firefox Quantum

Firefox Quantum kommt bei den Usern gut an.
Auf insgesamt 170 Millionen Endgeräten ist der browser bereits installiert.

Das bislang größte Update hatte schnell für über 100 Millionen neuer Nutzer gesorgt.
So schnell und so viele, wie kein anderes Update davor.
Viele Chrome-User waren offenbar neugierig auf das Programm und insgesamt 44% entschieden sich für einen Umstieg.

Auch die Mobilvariante verzeichnet einen Zuwachs:
Die Downloads des Mobil-Browsers stiegen um 24%, Firefox Klar verzeichnete sogar ein Plus von 48%.  Vor allem das das Screenshots-Tool, mit dem die Nutzer fix Websites abfotografieren können, ist extrem beliebt.

Jedoch waren nicht alle Nutzer begeistert:
Seit dem Quantum-Update funktionieren viele Add-ons nicht mehr. Diese dürfen nämlich nur noch Webextension-APIs verwenden, alte Schnittstellen wurden abgeschaltet.
Es sind aber derzeit immer noch über 1000 Ad-ons verfügbar.

Im neuen Jahr soll es das nächste Update geben, Firefox 58 wird für den 23. Januar erwartet.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kaspersky Internet Security, 1 Gerät, 1 Jahr, ESD, Lizenz, Download

Kaspersky Internet Security – Schützt Sie vor Viren, Phishing, Spyware, Ransomware etc.

– Webcam- und Mikrophon-Schutz für noch mehr Sicherheit
– Schützt Ihre Privatsphäre und Ihre persönlichen Daten
– Bietet zusätzlichen Schutz beim Online-Banking und -Shopping
– Schützt Ihre Kinder – mit unserer Kindersicherung für PC und Mac

Sie können sicher surfen, shoppen, streamen und Soziale Netzwerke nutzen, während unsere vielfach ausgezeichneten Sicherheitstechnologien Sie vor Infektionen, Spam, Phishing und gefährlichen Webseiten schützen. So sind Sie auch beim Online-Banking sicher. Zum Schutz Ihrer Privatsphäre und persönlichen Daten verhindern wir die Überwachung Ihrer Online-Aktivitäten und dass Sie über Ihre Webcam oder Ihr Mikrophon ausspioniert werden.

Systemveraussetzungen

Für alle Geräte:
– Internetzugang erforderlich
– Der Webcam-Schutz funktioniert nur auf PCs und Macs. Die Funktion ist für zahlreiche kompatible Webcams verfügbar. Eine vollständige Liste aller kompatiblen Geräte finden Sie unter Support.kaspersky.de
– Minimale Bildschirmauflösung: 1024×600 (für Windows-basierte Tablets), 320×480 (für AndroidTM-Geräte)

Windows®-basierte Desktops und Laptops
– 875 MB verfügbarer Festplattenspeicher
– Internet Explorer® 9 oder höher
– .NET Framework 4 oder höher
– Windows 10/8.1/8/7 und Vista® SP2 oder höher
– Prozessor: 1 GHz oder höher
-Arbeitsspeicher (RAM): 1 GB (32 Bit) oder 2 GB (64 Bit)

Windows-basierte Tablets (System mit einem Intel®-Prozessor)
– Windows 10, 8 und 8.1/Pro (64 Bit)

Mac-basierte Desktops und Laptops
– 970 MB verfügbarer Festplattenspeicher
– Arbeitsspeicher (RAM): 2 GB
– OS X 10.11 – macOS 10.12

Smartphones und Tablets
– Android 4.1 oder höher
– iOS® 9.0 oder höher
– Windows Phone® 8

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

DHL: Lieferungen an die Haustür bald mit Extrakosten?

Immer mehr Onlinekäufe und gerade vor Weihnachten so viele Sendungen wie noch nie. Für die Post und deren Konkurrenten eine enorme Herausforderung.
Der Bundesverband Paket & Expresslogistik (BIEK) rechnet damit, dass bis zu 30 Millionen Pakete mehr an der Haustür abgegeben werden als vor einem Jahr.
Und diese Zahlen steigen weiter.

Trotz Experimenten mit Drohnen und Lieferrobotern: Die wachsende Transportnachfrage ist mit den vorhandenen Kapazitäten des Verkehrssektors nur noch unter größten Anstrengungen zu bewältigen.

Lösungen werden händeringend gesucht. Eine Idee ist die gebündelte Zustellung.
Lieferanten wie Amazon oder Zalando sollen ihre Pakete zunächst an ein allen Anbietern zugängliches Lager am Stadtrand bringen. Von dort sollen die Pakete dann gebündelt zugestellt werden, so dass nicht mehr Laster von Post, Hermes, DPD und UPS nacheinander dieselbe Straße ansteuern. Doch nur DHL stimmt zu, die Konkurrenten wollen davon nichts wissen.

Hermes und DPD gehen davon aus, dass das Abholen von Sendungen beim Paketshop oder Paketkasten in Zukunft an Bedeutung gewinnen wird. So könnten Lieferungen bis an die Haustür teurer werden.

Fakt ist: Die Verbraucher müssen sich wohl auf Veränderungen einstellen.
Und auch die Zustellfirmen können den Anstieg des Onlinemarkts nicht aufhalten und müssen ihren logistischen Engpass lösen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Windows 10 Fall Creators Update: HEVC-Codec fällt weg

Wer des aktuellen Windows 10 Fall Creators Update (v1709) installiert, muss damit rechnen, dass die Wiedergabe von Videos im HEVC-Format nicht mehr funktioniert.
Mircrosoft hat sich entschlossen keinen HEVC-Dekoder mehr mitzuliefern. Statt der Wiedergabe zeigt die Windows-App „Filme&TV“ nur noch einen schwarzen Bildschirm.
Aber nicht nur die App benötigt HEVC-Codec: Ohne sie ist keine Wiedergabe von 4K-Streaming-Inhalten – etwa von Netflix, möglich. Auch ein aktueller GPU-Treiber muss installiert sein.

Ist man betroffen, kann man den „HEVC Video Extension“ über den Microsoft Store kostenlos nachinstallieren. Er unterstützt die hardwarebeschleunigte HEVC-Wiedergabe über aktuelle Grafikeinheiten und Grafikchips.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

APE Paragon Backup & Recovery 12 , PC, DVD-BOX

Die Komplettlösung für Backup, Partitionierung, Sicherung und Verwaltung Ihrer Festplatte!

APE Paragon Backup & Recovery 12 bietet Ihnen die zuverlässige Sicherung Ihrer Daten und jederzeit Zugriff auf Ihre Backup Daten.

Funktionen:
– Festplatten klonen
– sichere Backups
– besonders wichtige Daten besonders gut schützen
– partitionieren und optimieren
– kopieren und migrieren
– Virtualisierung
– sicheres Löschen

Systemanforderungen:
– Microsoft® Windows® 8, 7, Vista™ und XP in den Varianten 32- und 64-bit
– Intel® Pentium® Prozessor oder äquivalent
– 256 MB Arbeitsspeicher (RAM)
– 200 MB Festplattenspeicher (bis zu 1 GB während der Installation)
– Internet Explorer ab Version 5.0
– CD-/DVD-Brenner zum Sichern von Daten auf CD-ROM
– Externes USB-Laufwerk zur externen Datensicherung

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Troubleshooter – Malware zeigt gefälschten Bluescreen

Ein neuer Schädling versucht derzeit, User dazu zu bringen eine Sicherheitssoftware zu kaufen. Er sperrt den Bildschirm mit einem simulierten Bluescreen und beendet diesen erst, wenn man Geld für eine nicht existente Sicherheitssoftware überweist.

„Troubleshooter“ tarnt sich als Installationsprogramm für nicht näher bezeichnete gecrackte Software um auf die Rechner zu gelangen. Nach dem Download werden mehrere Dateien nachgeladen, die unter anderem der Darstellung von Bluescreen und Warnhinweisen dienen. Außerdem enthalten diese eine Screenshotfunktion, deren Grund bisher nicht bekannt ist. Der Schädling fertigt damit einen Screenshot des Desktops an, des Fensters im Vordergrund, um ihn an eine feste IP-Adresse zu verschicken.
Eine der Dateien registriert sich als Windows-Dienst, um diverse Tastenkombinationen zu deaktivieren und so das Aufheben der Bildschirmsperre durch den Nutzer zu verhindern.

Im Anschluss an den Bluescreen erscheint eine Warnhinweis der sich nicht deaktivieren lässt. Er teilt mit, es gäbe Systemprobleme und der User solle eine fiktive Sicherheitssoftware namens „Windows Defender Essentials“ für 25 Dollar kaufen.
Ungewöhnlich: Die Zahlung soll per Paypal erfolgen.

„Troubleshooter“ kann jedoch überlistet werden:
Die Eingabe der Tastenkombination Strg-O in die Zahlungsaufforderung der Malware öffnet ein Fenster, das dem Nutzer die manuelle Eingabe einer URL ermöglicht.
So kann er die Webseite mit dem Textstring eigenständig ansteuern, den Betrügern die erfolgte Zahlung vorgaukeln und Troubleshooter dazu bringen, sich vollständig zu beenden.

Die Dateien, die der Schädling auf dem System hinterlegt, müssen jedoch noch manuell entfernt werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Lexware Warenwirtschaft pro 2017 (365-Tage Version) #BOX

Lexware Warenwirtschaft pro 2017 – Das leistungsstarke Warenwirtschaftsprogramm

– Die gesamte Warenwirtschaft organisieren
– Perfekt für die Verwaltung mehrerer Firmen
– Client-/Server-Lösung inklusive 3 Arbeitsplätzen
– Von unterwegs auf wichtige Daten zugreifen
– Sichere und zuverlässige Datenverwaltung
– Lager und Einkauf perfekt organisieren

Technische Daten:
– Microsoft® Windows® 7 SP1 (ab Home) / Windows® 8.1 / Windows ® 10 (jew. dt. Version)
– Microsoft® Systemvoraussetzungen: Windows® Server 2008 R2 SP1 / Home Server 2011 / Small Business Server 2011 / Server 2012 / Server 2012 R2
– 2-GHz-Prozessor oder höher
– Server: 4 GB RAM, Clients: 2 GB RAM (4 GB empf.)
– Grafikauflösung mind. 1024×768 (4:3) oder 1366×768 (16:9)
– DVD Laufwerk
– Mind. 20 GB freier Festplattenplatz (davon mind. 5GB auf dem Systemlaufwerk)
– Internetzugang und Produktaktivierung erforderlich

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar